Hypnose: Coaching und Therapie

Hypnose in Zürich - Therapie und CoachingHypnose ist ein natürlicher Zustand, welchen wir jeden Tag erleben. Du kennst das vielleicht: Kurz vor dem Einschlafen und kurz nach dem Aufwachen. Du bist wach, aber „es träumt“. Genau so fühlt sich Hypnose an.

Natürlich musst du bei mir während einer Sitzung nicht einschlafen: Es gibt auch andere Möglichkeiten und ist gar nicht schwer, in Hypnose zu kommen. Als dein Coach helfe ich dir dabei. Aber es würde auch ohne mich gehen. Selbsthypnose ist problemlos möglich und hilft zum Beispiel gegen Stress oder Schlaflosigkeit: Autogenes Training ist eine Form von Selbsthypnose. So kann man auch jederzeit ohne Hypnotiseur entspannen. Die Therapie ist ohne Therapeut oder Coach allerdings nicht möglich. Aber dazu bin ich ja da :-)

Hypnose als Therapieform

Genau wie beim Schlaf verändert sich in Hypnose unser Bewusstseinszustand. Anders als beim Schlaf ist man aber selten wirklich „weggetreten“: Es fühlt sich an, als würde das bewusste Denken in den Hintergrund treten und zuschauen, während das Unterbewusste hervortritt und sich ausdrücken kann. Und das nutzt man in der Therapie aus.

Blockaden, Blackouts, Ängste, Phobien, Süchte und andere „unkontrollierbare“ Dinge haben ihre Ursache im Unterbewussten. Und von dort aus wird viel von unserem Verhalten im Alltag gesteuert. Und weil die Ursache eben nicht bewusst ist, kommen wir oft nicht drauf, warum wir etwas tun. Vielleicht hast du dich auch schon gefragt: „Warum kann ich das nicht ändern? Warum ist das bei mir immer so? Dabei weiss ich es doch besser! Ich müsste doch nur…“. Diese Sätze kommen von deinem Bewusstsein – das Unterbewusstsein hat eine andere Meinung.

In Hypnose kannst du nun mit deinem Unterbewussten reden: Du kannst herausfinden, was der wirkliche Grund ist. Und du kannst den Grund auch gleich auflösen. Während der Hypnose können wir problemlos miteinander reden. Du kannst mir sagen, was du brauchst und du kannst hören, was ich sage: So bin ich als dein Coach quasi an der Seitenlinie mit dabei und helfe dir.

Was Hypnose auch noch kann

Hypnose als Tiefenentspannung hilft dir dabei, dich zu entspannen, loszulassen, und zu deiner Kraft zurückzufinden. Ohne dabei ein Thema direkt anzusprechen, kannst du in der Entspannung deine Mitte wieder finden und dich mit Kraft und Energie für Ihren Alltag volltanken. Dazu kannst du dich in einer Sitzung von mir anleiten lassen oder eine Form der Selbsthypnose lernen.

Methoden wie NLP und Autogenes Training sind direkt aus der Hypnose-Therapie entstanden. Andere Methoden wie Systemische Arbeit, Timeline oder Ego-State-Therapie, welche ich ebenfalls in Coachings anwende, werden durch Hypnose unterstützt: Sie ist quasi der Turbo, der diese Methoden noch effektiver macht.

Wie oft muss ich kommen? Wie lange dauert das?

Hypnose ist eine Kurzzeit-Therapie. Das heisst nicht, dass du todsicher alle deine Probleme in einer einzigen Sitzung lösen wirst. Ich habe zwar immer wieder Klienten, die tatsächlich nur eine einzige Sitzung brauchen, um zum Beispiel mit dem Rauchen oder Nägelkauen aufzuhören, oder deren Ängste verschwunden sind. Versprechen kann ich dir das allerdings nicht: Jeder Mensch ist verschieden, und auch du bringst deine individuelle Geschichte mit.

Darum kann ich dir auch keinen vorgefertigten Plan geben, der dir genau sagt, bis wann du was erreichen kannst. Was ich dir aber versprechen kann: Du wirst bereits in der ersten Sitzung Fortschritte machen und die Veränderung mit in deinen Alltag nehmen. Ich würde mich freuen, dich bei diesem Prozess begleiten zu dürfen!

 
Ich biete Hypnose auch in Englisch an.