Mit Mentaltraining Prüfungen angehen: Die geschicktere Prüfungs-Vorbereitung

Beim ersten Versuch perfekt: Mit Mentaltraining Prüfungen und Wettkämpfe vorbereitenBeim Hochsprung hat man immerhin 3 Versuche – bei Prüfungen oft nur noch einen. Bild: tableatny/flickr

Mit Prüfungen und dem Sport ist es fast das Gleiche: Du bereitest dich lange vor, lernst, und übst. Und dann am Tag X, da solltest du dann auf Knopfdruck eine Topleistung bringen. An einem anderen Ort, mit fremden Leuten, und wenn möglich beim ersten Versuch so perfekt wie möglich. Wie du mit Mentaltraining Prüfungen optimal vorbereitest, zeige ich dir in diesem Artikel.

Um sich mental gut auf eine Prüfung vorzubereiten, reichen meist ca. 3 Monate – mehr Zeit zu haben ist natürlich auch gut, wenn’s weniger wird, kann es je nach persönlicher Situation auch mal knapp werden. Und was tut man in dieser Zeit? Das hängt davon ab, worin die Herausforderung besteht: Geht es darum, den Lernstoff überhaupt zu organisieren und eine Methode zu finden, um möglichst einfach auswendig zu lernen? Hier helfen Mnemotechniken, also Techniken zum Auswendiglernen und Sich-merken-können, sehr gut.

Geht es um Prüfungsangst, Black-out und Blockaden, weil in der Vergangenheit Prüfungen – oder gar der erste Versuch der kommenden Prüfung – nicht gut liefen? Dann ist es wichtig, dass die Ursache dafür gefunden und aufgelöst wird. Dazu macht es Sinn, die Hilfe eines Mentaltrainers oder einer anderen psychologischen Fachperson in Anspruch zu nehmen – sogar Mentaltrainer gehen in solchen Fällen selber zum Mentaltrainer! Neben dem Auflösen kann man so auch Strategien erarbeiten, wie man mit einer allfällig auftauchenden Rest-Nervosität während der Prüfung umgeht, damit man auch während der Prüfung schnell den Weg wieder zur Ruhe und Konzentration findet.

Damit diese Strategien funktionieren, braucht es allerdings Übung – es heisst nicht ohne Grund Mentaltraining. Das Gute daran: Jeder kann es lernen, wenn er übt. Das Schlechte daran: Du musst selber etwas dafür tun. Mach dich also auch beim Besuch beim Mentaltrainer auf Hausaufgaben gefasst :-) !


 
Katrin Bretscher, Mentaltrainerin Zürich

Wer schreibt hier?

Mein Name ist Katrin Bretscher, ich bin Mentaltrainerin für Sportler und "normale Menschen". Ich habe meine Praxis mit dem Namen "Power & Balance" in Zürich.

Ich habe ursprünglich an der ETH Informatik studiert und von Ballett über Karate bis Eishockey alle möglichen Sportarten trainiert. Nach verschiedenen Anstellungen und Weiterbildungen habe ich mich 2014 mit meiner eigenen Praxis selbstständig gemacht: Ich bin diplomierte Hypnose-Therapeutin, Trainerin für Autogenes Training und Mentaltrainerin.

Hier erfährst du (noch) mehr über mich.