Schlagwort-Archive: autogenes training

Ist Autogenes Training Krankenkassen-anerkannt?

Autogenes TrainingAutogenes Training kann von Krankenkassen übernommen werden

Die Frage kommt oft: Wird Autogenes Training von der Krankenkasse anerkannt? Die kurze Antwort dazu ist: Ja, die allermeisten Zusatzversicherungen übernehmen Kosten für das Autogene Training. Ich selber bin dazu als Therapeutin bei den Krankenkassen-Verbänden ASCA und EMR anerkannt.

Die Grundversicherungen übernehmen in den allermeisten Fällen leider keine Kosten für Autogenes Training. Wenn du aber eine Zusatzversicherung hast, dann sind die Chancen sehr gut, dass deine Krankenkasse für deinen Kurs oder deine Coaching-Sitzungen bei mir bezahlt.

In diesem Beitrag erkläre ich dir, was du genau tun musst, damit die Kosten übernommen werden.

Ist Autogenes Training Krankenkassen-anerkannt? weiterlesen

Warum bei Schlafstörungen Autogenes Training hilft

Bei Schlafstörungen Autogenes Training - weil's hilft

Du hast Mühe damit einzuschlafen, oder wachst nachts öfter auf? Dann hast du vielleicht schon davon gehört, dass bei Schlafstörungen Autogenes Training hilft. Autogenes Training reduziert den Stress in deinem Körper und beseitigt so die Hauptursache für Schlafstörungen.

Dein Körper ist nämlich ein bisschen ein Höhlenmensch. Für einen Höhlenmenschen-Körper heisst Stress: Ich bin bedroht, weil da zum Beispiel ein wildes Tier vor mir steht. Und da wäre der Körper ja blöd, wenn er schlafen würde.

Warum bei Schlafstörungen Autogenes Training hilft weiterlesen

Wie Autogenes Training Abnehmen einfacher macht

So unterstützt Autogenes Training AbnehmenAutogenes Training hilft beim Abnehmen

„Ein paar Kilo weniger“ – das wünschen sich viele. Mit den Ansprüchen von Beruf, Familie und Haushalt kommt dann aber der Sport und das gesunde Essen zu kurz, gleichzeitig steigt die Anzeige auf der Waage immer mehr. Der Stress wird grösser – nicht zuletzt der Stress, sich nicht mehr attraktiv und leistungsfähig zu fühlen. Diese beiden Stress-Fliegen kannst du mit einer Klappe erschlagen: Weil es den Stress beseitigt, macht Autogenes Training Abnehmen auch einfacher.

Warum das so ist, und was im Körper dabei genau passiert, erkläre ich dir in diesem Artikel.

Wie Autogenes Training Abnehmen einfacher macht weiterlesen

Was ist Progressive Muskel-Relaxation (PMR)?

Progressive Muskel-Relaxation (oder kurz: PMR) ist eine der einfachsten Techniken zum Entspannen, die es gibt. Und gleichzeitig eine der effektivsten.

Ähnlich wie Autogenes Training hat PMR zwei Effekte: Es entspannt kurzfristig und hilft dir so, „herunterzukommen“ oder einschlafen zu können. Zudem senkt es langfristig das Stress-Level im Körper (wenn du es regelmässig machst).

Und einfach zu lernen ist es obendrein:

Was ist Progressive Muskel-Relaxation (PMR)? weiterlesen

Was ist eine Affirmation?

AffirmationAffirmationen: Hilft das?

Auf diversen Selbsthilfe-Foren liest man immer wieder davon, das man „Affirmationen“ haben müsse. Dan geht offenbar alles von alleine: Selbstwertgefühl, Liebe finden, den Traumjob, oder gleich beides. Und ein bisschen stimmt das schon: Affirmationen haben einen sehr grossen Einfluss auf jeden von uns – auch wenn du dir gar nicht bewusst bist, dass du das machst.

Als Wort bedeutet Ad-firmation „Hinzu-Festigung“. Es ist also etwas, das festigt oder bestätigt. Im Englischen kennst du vielleicht das Verb „to affirm“, „bestätigen, bekräftigen“. Und genau das ist es, was passiert:

Was ist eine Affirmation? weiterlesen

Wie Autogenes Training Konzentration fördert

Wie Autogenes Training Konzentration fördert und beim Lernen hilftLernen und Konzentration: Autogenes Training kann dir helfen

Bei der Arbeit und beim Lernen bist du immer wieder abgelenkt und dir fällt es schwer, dich auf die eigentliche Aufgabe zu fokussieren? Und dann kommt eine stressige Zeit oder gar eine Prüfung und damit der Druck.

Die Konzentration wird genau dann, wenn du sie brauchst, oft noch schlechter statt besser. Vielleicht hast du aber gehört, dass Autogenes Training Konzentration fördert und hoffst, dass es dir helfen kann, diesen Teufelskreis zu durchbrechen. In diesem Artikel erkläre ich dir, wie das funktioniert.

Wie Autogenes Training Konzentration fördert weiterlesen

Gegen was hilft Autogenes Training?

Hilft Autogenes Training bei Migräne, Kopfschmerzen und anderen Beschwerden? Ja, sagt die WissenschaftKopfschmerzen, Migräne: Autogenes Training kann helfen – Foto: threephin / flickr

Hilft Autogenes Training wirklich bei allen möglichen Beschwerden? Bei Schlafstörungen, Migräne, Verstopfung und so weiter? Man liest da so einiges, und manchmal scheint es doch, als wäre das Scharlatanerei. So im Sinne von: „Hilft auch bei eingewachsenen Zehennägeln und unliebsamer Schwiegermutter“. Aber wenn’s der Arzt empfiehlt, dann muss es doch seriös sein?

Warum wirkt eine einzige Methode bei so vielen verschiedenen Symptomen? Und wenn es wirkt, wie schnell? Wie geht das? Die kurzen Antworten auf diese Fragen: Ja, manchmal schon nach einer Woche, und das erkläre ich dir in diesem Artikel (schon jetzt). Die längeren Antworten:

Gegen was hilft Autogenes Training? weiterlesen

Was ist Achtsamkeit?

Achtsamkeit - Meditation und AlltagAchtsamkeit: Was ist das genau?

Achtsamkeit – das klingt irgendwie gestelzt. Wie wenn man dazu erst vier Bücher lesen und siebzig Tage im Kloster verbringen müsste, bevor man sich rantrauen dürfte. Mir ging es jedenfalls so, als ich das erste Mal in Kontakt kam damit. Nur schon, als ich das Wort hörte, ging mir der Laden runter. Und eine kurze Internet-Suche machte es irgendwie nicht besser: Viele der ersten Bilder, die mir da entgegensprangen, zeigten superschlanke Models, die ihre Beine in bewundernswerter Art verknoten können. Und das soll mir helfen?

Was ist Achtsamkeit? weiterlesen

Lampenfieber – und was du selbst dafür tun kannst, um selbstsicher aufzutreten

Mikrofone - nur schon ihr Anblick sorgt oft für LampenfieberAuftrittsangst – wenn du im Scheinwerferlicht stehst, das Mikrofon deine Stimme überall hin trägt… und du dich am liebsten verkriechen würdest

Du hast gelernt, geübt, trainiert – eigentlich weisst und kannst du alles, was es für deinen Auftritt braucht. Wenn da nur nicht der Auftritt selbst wäre. Nervenflattern, flauer Magen, die Angst vor dem Blackout: Das Lampenfieber hat dich fest im Griff.

Und damit bist du alles andere als allein: Wenn du hinter die Bühnen und Kameras sehen könntest, dann wärest du erstaunt, wie auch erfahrene Profis vor dem Auftritt nervös sind. Selbst der „Grösste aller Zeiten“, Roger Federer, berichtet immer wieder davon, während Spielen nervös zu sein. Sucht man im Internet nach „Roger Federer nervös“, dann findet man viele Interviews, in denen er davon berichtet. Während den Spielen sieht das aber kaum jemand – für die meisten Zuschauer sieht er aus wie „Joe Cool“. Und ausserdem gewinnt er seine Spiele oft trotzdem.
Lampenfieber – und was du selbst dafür tun kannst, um selbstsicher aufzutreten weiterlesen

Autogenes Training Oberstufe: Was ist das und was bringt es?

Körper, Geist und Seele – so ungefähr lassen sich die drei „Stufen“ des Autogenen Trainings beschreiben. In der Grundstufe geht es um körperliche Entspannung. In der Mittelstufe leitest du bewusst deine Gedanken in die richtige Richtung. Autogenes Training Oberstufe beinhaltet dann die Meditation.

Bevor du nun wegklickst beim Wort „Meditation“: Autogenes Training hat auch in der Oberstufe rein gar nichts mit Religion zu tun. Vielmehr geht es darum, im entspannten Zustand bewusst sein Inneres kennenzulernen und zu erleben. Aber keine Angst: Das ist gar nicht kompliziert.

Autogenes Training Oberstufe: Was ist das und was bringt es? weiterlesen